Unsere Ziele

Familie, Kinder, Jugendliche, Senioren

 

Kommunalpolitik muss nachhaltig und generationengerecht sein. Auf der Basis der
Bedürfnisse der hier lebenden Menschen sowie mit einem schonenden Umgang mit
natürlichen Ressourcen setzen wir uns für folgende Punkte ein:

 

Wir wollen in allen Gemeindeteilen Möglichkeiten zum Bauen und Wohnen schaffen.
Hierbei hat die Innenraumentwicklung Vorrang vor zusätzlichen Flächenverbrauch.
Ein Ziel ist, dass leerstehende Gewerbe- und Wohnobjekte vorrangig wieder einer
Nutzung zugeführt werden.


Die Angebote der Kinderbetreuung und der Schulstandort Eichendorf sind für eine
familienfreundliche Gemeinde von entscheidender Bedeutung. Wir wollen deshalb die
Joseph-von-Eichendorff-Schulen erhalten und die Angebote am Schulstandort
ausbauen. Eine Ferienbetreuung an den Joseph-von-Eichendorff-Schulen soll geprüft
werden. Weiter wollen wir die Träger der Kindergärten weiterhin unterstützen, damit
ein gutes und bedarfsdeckendes Angebot an Krippen- und Kindergartenplätzen im
Gebiet der Marktgemeinde vorhanden ist.


Kinder und Jugendliche brauchen genügend Räume, in denen sie gestalten können
und sich wohl fühlen. Für Jugendgruppen muss ein ausreichendes Raumangebot
vorhanden sein. Wir wollen weitere Spielplätze neu gestalten. Es soll geprüft werden,
ob auch Angebote der offenen Jugendarbeit in Eichendorf möglich sind.
Wir wollen Kinder und Jugendliche an der Gemeindepolitik beteiligen. Durch
altersgerechte Formen der Beteiligung sollen Bedürfnisse und Anliegen von Kindern
und Jugendlichen stärker in der Gemeindepolitik verankert werden. Für die
Beteiligung von noch nicht wahlberechtigten Jugendlichen streben wir die Errichtung
eines Jugendgemeinderates oder regelmäßige Treffen mit Jugendlichen an.


Auch im Gemeindegebiet des Marktes Eichendorf werden in den nächsten Jahren
immer mehr Seniorinnen und Senioren leben. Wir wollen deshalb Formen des
altersgerechten Wohnens in Eichendorf fördern. Die Erreichbarkeit von öffentlichen
Einrichtungen darf nicht durch Barrieren eingeschränkt werden. Wir wollen die
bisherige Arbeit für Seniorinnen und Senioren weiter unterstützen und ausbauen. Die
Einbindung unserer älteren Bürger in das gesellschaftliche und politische Leben kann
durch die Einrichtung eines Seniorenausschusses in der Marktgemeinde gefördert
werden.
 

 

Unsere Kommunalpolitik ist gelebte Demokratie

Eichendorf lebt von der Mitwirkung und Beteiligung seiner Einwohnerinnen und
Einwohner. Deshalb wollen wir die Bürgerinnen und Bürger bei wichtigen
Entscheidungen mitsprechen und mitentscheiden lassen. Wir wollen die
Entscheidungen im Marktrat transparenter gestalten. Nur zwingend notwendige
Sachverhalte sollen in nichtöffentlicher Sitzung behandelt werden.

Die SPD-Ortsvereine Aufhausen und Eichendorf werden mit Stammtischen
versuchen, Themen der Kommunalpolitik direkt mit den Bürgerinnen und Bürger zu
diskutieren.

 

 

Ehrenamt unterstützen und fördern


Für das Zusammenleben hat die Arbeit der Vereine und das ehrenamtliche
Engagement eine große Bedeutung. Es ist unerlässlich für individuelle Teilhabe,
gesellschaftliche Integration, Wohlstand, das kulturelle Leben, den Erhalt von Natur
und Umwelt, stabile demokratische Strukturen und soziale Bindungen.
Deshalb wollen wir die Unterstützung von Vereinen und Hilfsorganisationen
weiterführen und verstärken. Insbesondere soll die Unterstützung der Kinder- und
Jugendarbeit der Vereine ein Schwerpunkt sein. Die Förderung und Würdigung des
Ehrenamtes ist uns ein Anliegen.
 

 

Infrastruktur


Wir wollen ein Verkehrssicherheitskonzept mit dem Schwerpunkt auf Kinder und
Senioren
 

Wir wollen Mobilität für alle sichern. Deshalb ist ein Ausbau des öffentlichen
Nahverkehrs unverzichtbar. Die Nahverkehrsplanung muss mit den umliegenden
Landkreisen besser abgestimmt werden. Lösungen wie Anrufsammeltaxis sollen das
Nahverkehrsangebot auch in nachfrageschwachen Zeiten sichern.
 

Wir halten den Ausbau eines durchgehenden und sicheren Wegenetzes für Fahrräder
für eine wichtige Zukunftsaufgabe. Gerade für die Mobilität von Kindern und
Jugendlichen hat das Fahrrad eine wesentliche Bedeutung. Für kurze Strecken und
im Rahmen der Freizeitgestaltung wird die Fahrradnutzung weiter zunehmen. E-Bikes
werden für eine zunehmende Fahrradnutzung sorgen.
 

Für E-Mobilität und Fahrzeugen mit Brennstoffzellen soll die notwendige
Versorgungsinfrastruktur geschaffen werden.
 

 

Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Sowohl für die Wirtschaft als auch für die Privathaushalte in der Marktgemeinde ist
eine gute Breitband- und Mobilfunkversorgung von großer Wichtigkeit. Wir wollen
deshalb den Ausbau in der ganzen Gemeinde weiter verfolgen, um eine
flächendeckende Versorgung zu erreichen.
 

Wir wollen die Vergabe öffentlicher Aufträge in Eichendorf fair und sozial gestalten.
Deshalb sollen bei der Auftragsvergabe alle gesetzlichen Möglichkeiten genutzt werden, um
Betriebe aus der Region zu unterstützen. Wir setzen uns dafür ein, dass bei der
Vergabe berücksichtigt wird, ob Tarife und Regelungen zum Schutz der Arbeitnehmer
eingehalten werden. Auch der Schutz von Umwelt und Natur soll verstärkt in
Vergabeentscheidungen einfließen.
 

Wir wollen für örtliche klein- und mittelständische Betriebe Möglichkeiten zur
Erweiterung schaffen. Voraussetzung ist hier aber der sparsame Umgang mit Grund
und Boden.
 

Wir setzen uns für den Erhalt von Versorgungsstrukturen vor Ort ein. Wir wollen
die eigene Wasserversorgung im Markt Eichendorf sicherstellen. Weiter sollen alle
erforderlichen Einrichtungen für eine ortsnahe und ausreichende
Gesundheitsversorgung in unserer Gemeinde erhalten bleiben.
 

 

Umweltschutz und Energie

Durch den Klimawandel ist auch bei uns mit Hochwasser und Sturzfluten zu rechnen. Wir wollen deshalb ein Hochwasserkonzept für das gesamte Gemeindegebiet, das Naturschutz und Schutz vor Hochwassergefahren verbindet. Hierzu ist insbesondere auch das  Gewässerentwicklungskonzept der Gemeinde umzusetzen und zu erweitern.

Für eine nachhaltige Entwicklung der Marktgemeinde Eichendorf ist eine Sicherung der Energieversorgung aus regenerativen Quellen von entscheidender Bedeutung. Mit dem kommunalen Gesamtenergiekonzept Eichendorf wird aufgezeigt, welche Maßnahmen erforderlich sind, um dieses Ziel zu erreichen. Wir wollen deshalb das kommunale Gesamtenergiekonzept umsetzen und fortschreiben.

Grund und Boden sind nicht vermehrbar und erfüllen viele wichtige Funktionen als Natur- und Erholungsraum sowie für die Produktion von Nahrungsmitteln. Deshalb muss der Flächenverbrauch soweit reduziert werden, dass auch kommende Generationen noch Entwicklungsmöglichkeiten haben. Vorrangig sollen bereits bebaute Flächen umgenutzt und event. Baulücken geschlossen werden.

Die Bewahrung der Artenvielfalt und der Erhalt von Biotopflächen ist eine wichtige kommunale Zukunftsaufgabe. Der Markt Eichendorf hat wichtige Biotopbereiche wie z.B. das Wiesenbrütergebiet zwischen Hütt und Einstorf, der Pfarrerberg in Pitzling oder der Weissberg in Aufhausen. Wir setzen uns gemeinsam mit den Naturschutzverbänden dafür ein, dass unsere Natur und Landschaft dauerhaft erhalten bleiben.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 598924 -