SPD Eichendorf und Aufhausen stellen Bewerberinnen und Bewerber für den Marktrat vor 19.01.2020 | Kommunalpolitik


Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl des Marktgemeinderates Eichendorf

 

Versammlung zum Kommunalwahlkampf am 26.01.2020 um 10.00 Uhr in Adldorf

 

Die SPD-Ortsvereine Aufhausen und Eichendorf stellen am Sonntag, den 26.01.2020, um 10.00 Uhr im Restaurant Dubrovnik das Programm und die Bewerberinnen und Bewerber für die nächsten 6 Jahre des Marktgemeinderates Eichendorf vor.

 

Veröffentlicht am 19.01.2020

 

Florian Pronold MdB (2.v.li.), Dr. Bernd Vilsmeier (re.) und Markus Richter (li.) trauen um Karl Metzner (mi.) Trauer um Karl Metzner 14.01.2020 | Lokalpolitik


Trauer um Karl Metzner

Allseits beliebter Sozialdemokrat verstorben

Simbach/Landau.

Schnell verbreitete sich die Nachricht, dass der langjährige und allseits beliebte Sozialdemokrat Karl Metzner aus Simbach bei Landau kurz nach Neujahr verstorben ist.

Für 50 Jahre treue und engagierte Mitarbeit in der Sozialdemokratie wurde er kürzlich noch zusammen mit Rudi Damböck von Parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold und SPD-Kreisvorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier und seinem SPD-Ortsverein Simbach bei Landau geehrt.

Im Herbst feierte Karl Metzner noch seinen 85. Geburtstag mit vielen Freunden und Weggefährten. Der gelernte Zimmerer war 30 Jahre Mitglied im Marktgemeinderat und auch aktives Mitglied in vielen Vereinen. Eine große Leidenschaft von Karl Metzner war auch der Simbacher Fasching.

Deshalb war die Kirche in Simbach am vergangenen Samstag viel zu klein für die vielen Bürgerinnen und Bürger, die Karl Metzner auf seinem letzten Gang begleiten wollten. Darunter viele Vertreter aus Vereinen, Verbänden und der Politik.

Veröffentlicht von SPD KV Dingolfing-Landau am 14.01.2020

 

Die SPD in Mamming nominierte unter der Leitung von Dr. Bernd Vilsmeier (li.) die SPD-Gemeinderatsliste. SPD-Ortsvereins stellte Gemeinderatsliste vor 14.01.2020 | Lokalpolitik


Vieles im Köcher - SPD-Ortsvereins stellte Gemeinderatsliste vor

Der SPD-Ortsverein mit Vorsitzendem Alois Günzkofer traf sich im Gasthaus „Alte Mühle“ eingeladen, um dort die SPD-Liste für den Mamminger Gemeinderat zu nominieren. Dazu begrüßte SPD-Vorsitzender Alois Günzkofer die SPD-Kandidatinnen und Kandidaten.

Die SPD-Gemeinderäte Renate Mühlbauer und Alois Günzkofer arbeiteten entscheidend bei den Weichenstellungen für eine lebenswerte und florierende Gemeinde Mamming mit. Aber wir haben noch vieles im Köcher, so Günzkofer.

Der SPD-Kreisvorsitzende und Kreisrat Dr. Bernd Vilsmeier, der ebenso wie der ehemalige

Gemeinderat und Träger der Goldenen Bürgermedaille Xaver Retzer, anwesend war, leitete

die Aufstellungsversammlung. Die Liste wurde nach einer Vorstellungsrunde einstimmig gewählt: 1. Renate Mühlbauer, 2. Alois Günzkofer, 3. Dieter Kaiser, 4. Sonja Pscheidl, 5. Klaus Haschka, 6. Michael Winter, 7. Elke Parzl, 8. Florian Mühlbauer, 9. Hermann Bentele, 10. Cornelia Ulrich, 11. Christian Strebel, 12. Anton Schleifer, 13. Alfons Günzkofer, 14. Klaus Schleifer, 15. Gerhard Mühlbauer, 16. Martina Schleifer.

In seinem Grußwort zitierte Dr. Bernd Vilsmeier den Friedensnobelpreisträger und ehemaligen Bundeskanzler Willy Brandt: „Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer. Darum – besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll.“ (Willy Brandt, 1992). „Dass wir frei und gleich wählen dürfen und auch sollen, ist keine Selbstverständlichkeit“ betonte Vilsmeier. Ein Blick in die Geschichte zeige, dass diese grundlegenden demokratischen Errungenschaften noch gar nicht so lange her sind, gerade einmal gut 100 Jahre. 1918 wurde der Freistaat Bayern von Kurt Eisner, einem Sozialdemokraten, in München ausgerufen. Dies zeigt, dass sich die SPD seit über 156 Jahren ihres Bestehens immer wieder für die demokratischen Grundrechte aller Bürgerinnen und Bürger eingesetzt hat. „Wir haben Traditionen und Werte! Während andere nur darüber reden“ stellte er Vilsmeier fest.

Veröffentlicht von SPD KV Dingolfing-Landau am 14.01.2020

 

Herbert Fellinger (mi.), die SPD-Kandidatinnen und Kandidaten mit SPD-Landratskandidaten Bernd Vilsmeier (re.) SPD-Wallersdorf stellte die Marktratsliste vor 14.01.2020 | Lokalpolitik


Der Rückhalt für Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger

SPD-Wallersdorf stellte die Marktratsliste vor

Im FC-Wallersdorf-Vereinsheim traf sich der SPD-Ortsverein zur

Nominierung der SPD-Marktratskandidaten. SPD-Ortsvorsitzender Georg Wintersperger begrüßte die vielen Gäste im vollen Vereinsheim. „Unser Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger bringt sehr viel Herzblut ein. Durch seine zwölfjährige Zugehörigkeit zum Marktrat ist er kommunalpolitische sehr erfahren. Ein ganz besonderer Gruß galt den Kandidaten, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und den Bürgermeisterkandidaten unterstützen.“ Bei der Kommunalwahl stehen die Persönlichkeiten im Vordergrund, nicht unbedingt die Parteizugehörigkeit.

SPD-Kreisvorsitzender und Landratskandidat Dr. Bernd Vilsmeier betonte, dass der Bürgermeister eine starke Fraktion im Marktrat brauche und bat um Unterstützung bei der Wahl.

Wir sind sehr fleißig“, stellte Bürgermeisterkandidat Herbert Fellinger fest, schon bei den Bürgern im gesamten Gemeindegebiet unterwegs ist. Unterstützung hat er beim SPD-Ortsverein, der seit vielen Jahren sehr aktiv agiert und rund ums Jahr viele Veranstaltungen zu den verschiedensten Anlässen und Themen organisiert.

Einstimmig wurde die SPD-Marktratsliste unter der souveränen Leitung von Bernd Vilsmeier bestimmt:

Die Marktratsliste der SPD sieht folgendermaßen aus:

1. Herbert Fellinger, Wallersdorf, 2. Georg Wintersperger, Wallersdorf, 3. Werner Dippl, Wallersdorf, 4. Simon Wintersperger, Wallersdorf, 5. Adolf Zollner, Wallersdorf, 6. Martin Glashauser, Wallersdorf, 7. Laura Fellinger, Wallersdorf, 8. Joachim Biskupek, Wallersdorf, 9. Roland Lukas, Wallersdorf, 10. Michael Schöfer, Wallersdorf, 11. Reinhard Stangl, Wallersdorf, 12. Sandra Wintersperger, Wallersdorf, 13. Alexander Wild jun., Wallersdorf, 14. Richard Schmerbeck, Wallersdorf, 15. Gisela Wermeester, Wallersdorf, 16. Rudolf Wenzl, Wallersdorf, 17. Stefan Fuchs, Karlshof, 18. Johann Niefanger, Wallersdorf, 19. Martin Fellinger, Wallersdorf, 20. Johanna Niederl, Wallersdorf.

Veröffentlicht von SPD KV Dingolfing-Landau am 14.01.2020

 

Christian Dörndorfer(mi.) führt die Gottfriedinger SPD-Liste an, mit SPD-Landratskandidaten Dr. Bernd Vilsmeier (2.v.re) Gottfriedinger Sozialdemokraten nominierten Gemeinderatliste 14.01.2020 | Lokalpolitik


Eine selbstbewusste SPD

Gottfriedinger Sozialdemokraten nominierten Gemeinderatliste

Gottfrieding.

„Die Gemeindepolitik ist etwas völlig anderes als die "große" Politik in München  oder Berlin Politik“, erklärte der SPD-Vorsitzende von Gottfrieding, Gemeinderat Christian Dörndorfer. Die SPD habe viel für die kleinen Leute getan, in dieser Richtung sollte sich auch die große Politik wieder arbeiten. In der Gemeindearbeit sollte eher ein offenes Miteinander im Vordergrund stehen, zum Wohle der gesamten Gemeinde Gottfreiding. In den vergangenen Jahren hat der Gemeinderat für eine positive Entwicklung gesorgt.

Als SPD-Ortsverein stehe man dabei klar für die Eigenständigkeit der Gemeinde, denn nur so könne man sich Schulen vor Ort erhalten. Um etwas voranbringen zu können, müssen aber alle Bürger mitziehen, denn ohne Grundstücke geht vieles nicht. In der letzten Wahlperiode ist die Weiterentwicklung der Gemeinde sehr gut gelungen, dabei dankte er für die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat, „Miteinander haben wir für Gottfrieding entschieden“. Dennoch sei es wichtig, verschiedene Parteien und damit verschiedene Sichtweisen im Gremium zu haben, um die verschiedenen Standpunkte besser zu beleuchten.

SPD-Kreisvorsitzender und Landratskandidat Dr. Bernd Vilsmeier dankte den Gottfriedingern Genossinnen und Genossen und betonte, man dürfe sich nicht überrollen lassen. „Vieles, was heute in der großen Politik gelobt wird, ist von der SPD gekommen.“ Es müsse heißen „Brust raus – wir waren das“ und mit stolz dürfe man das auch kundtun.

Als SPD-Ortsverein stehe man für alle Ortsteile als Ansprechpartner zur Verfügung und

man wolle positiv nach vorne blicken. Einstimmig sprach sich die Versammlung unter der Leitung von Bernd Vilsmeier für folgende Liste aus: 1. Christian Dörndorfer, 2. Karoline Berg, 3. Florian Ortmeier, 4. Ute Numberger, 5. Michael Herbe, 6. Christina Obermaier, 7. Bernd Berg, 8. Martina Duschek, 9. Nicole Mühlhans, 10. Andreas Obermaier, 11. Karl-Heinz Bumeder, 12. Albert Vilsmeier, 13. Manfred Ruhstorfer, 14. Dieter Maier.

Wie Dr. Bernd Vilsmeier betonte, ist Kommunalpolitik ein großartiges ehrenamtliches

Engagement. Hier ist man so nah am Menschen, wie sonst nirgends - von der Wiege bis zur Bahre. In seinem Zehn - Punkte-Plan sprach er von den Schulen und der vollständigen Bildungslandschaft im Landkreis, der Infrastruktur, dem Erhalt und der Fortentwicklung der Krankenhäuser und Altenheime, das Thema Umwelt, Klima und Natur, die Arbeit für die Senioren, Jugend und Familien, der Unterstützung der Ehrenamtlichen in den Vereinen und Verbänden, dem kulturellen Angebot, der Wirtschaftsförderung, Landwirtschaft und zu guter Letzt der Abfallwirtschaft.

Veröffentlicht von SPD KV Dingolfing-Landau am 14.01.2020

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 391445 -

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis